Rufen Sie uns an! +49 04471 88 20 80

Getreidepreise

Getreidepreise

Der Getreidepreis wird an den weltweiten Warenterminbörsen bestimmt. Neben Angebot und Nachfrage haben vor allem die verschiedenen Eigenschaften bzw. Abweichungen von festgelegten Basis- und Standardwerten Einfluss auf den Getreidepreis. Dazu zählen unter anderem Hektolitergewicht, Basisfeuchte, Bezugsfeuchte und Verunreinigungsgrad. Doch auch Merkmale wie der Rohproteinanteil sowie der Grad der Keimfähigkeit wirken sich auf die Getreidepreise aus und können zu entsprechenden Abschlägen oder auch Zuschlägen führen.

Getreidepreise an der Börse

Die weltweit wichtigste Warenterminbörse für Getreide sowie den wichtigsten Getreidearten, darunter Weizen, Mais und Reis, ist die CBoT (Chicago Board of Trade) in den USA. Der Preis des dort gehandelten so genannten CBoT Weizen wird in der Einheit cents per bushel bestimmt. Deutsche Anbaubetriebe von Getreide blicken hingegen eher zur Matif nach Paris, Europas wichtigster Warenterminbörse, an der die Getreidepreise bestimmt werden. Vor allem Matif Weizen und Mais zählen zu den am häufigsten gehandelten Agrarprodukten an der Matif, doch auch der Rapspreis der Matif findet große Beachtung.

Getreidepreis Entwicklung: Weizenpreis an der Matif

Getreidepreise Weizen

Getreidepreis Entwicklung: Rapspreis an der Matif

Getreidepreise Rapsreis

Getreidepreis Entwicklung: Maispreis an der Matif

Getreidepreis Maispreis

Hauptgetreidegattungen

Getreide wird in sieben Hauptgattungen unterteilt. Dazu zählen Weizen (Einkornlinie und Mehrkornlinie), Roggen, Gerste, Hafer, Reis, Mais und Hirse.

Getreidearten & Getreidesorten

Die Getreidesorten in Deutschland müssen vom zuständigen Bundessortenamt zugelassen werden. Man unterscheidet zwischen folgenden Getreidearten:

  • Winterweichweizen
  • Sommergerste
  • Wintergerste (zweizeilig)
  • Wintergerste (mehrzeilig)
  • Sommerhafer
  • Winterroggen
  • Wintertriticale
  • Sommerweichweizen

Winterweichweizen ist die Getreideart mit den meisten zugelassenen Sorten. Insgesamt gibt es in Deutschland über 100 verschiedene Sorten Winterweichweizen. Sommergerste zählt mit rund 50 Sorten zur Getreideart mit den zweitmeisten Sorten.

Über Uns

Die Kaack Terminhandel GmbH ist ein Finanzdienstleistungsinstitut für die europäischen Agrarterminbörsen.

Kooperation

Wir arbeiten derzeit mit fünf Instituten zusammen und können jede Börsenanfrage, davon abgesehen wie groß das Börsendepot sein soll, entsprechend bedienen.

Kontakt

Kaack Terminhandel GmbH
Blexener Str. 14 
49661 Cloppenburg

+49 04471 88 20 80

Social Media

Folgen Sie uns in den sozialen Medien.

Copyright © Kaack Terminhandel GmbH