Rufen Sie uns an! +49 4471 88 20 80

Full-Service oder Online

Full-Service oder Online

Die Entscheidung, ob Sie online handeln möchten oder lieber über einen Broker, kann einen wesentlichen Einfluss auf ihren Erfolg haben. Allerdings muss der wesentliche Effekt dieser Entscheidung nicht das sein, was Ihnen im ersten Augenblick in den Sinn kommt. Wenn Sie nicht bereit bzw. erfahren genug sind, Ihre eigenen Orders online zu platzieren, kann die Idee Handelsgebühren zu sparen, sich als der größte Fehler erweisen.

Natürlich sind Handelsgebühren Balast, aber eine höhere Rate kann jeden Cent Wert sein, denn Sie erhalten einen Service von Ihrem Broker für den Sie bezahlen: Zuverlässige und zügige Ausführung Ihrer Börsenaufträge zusammen mit einer qualitativen Begleitung bei der Marktanalyse und Anleitung bei der Entwicklung von Strategien.

Wir hoffen, dass Ihnen die folgenden Ausführungen die Augen über die Realität von Transaktionskosten öffnen. Während ein erfahrener Händler auf qualitative hochwertigen Service zu preiswerten Konditionen achten wird, wird ein weniger erfahrener Händler von der gewährten Unterstützung durch seinen Broker profitieren, und die bezahlen Handelsgebühren mehr als Bestandteil seines Investments als nur als bloßen Kostenfaktor ansehen.

Natürlich gibt in keinster Weise eine Garantie beim Handels mit Futures oder Futures-Optionen oder bei anderen Börsengeschäften. trotzdem werden wir als Broker entsprechend unserem „Codecs“ unseren Service so ausrichten, dass Sie die maximal Erfolgschancen haben. Es ist wichtig, dass Sie verstehen das Ihr Börsenerfolg oder Börsenmisserfolg von einer Reihe von Faktoren abhängt und normalerweise nicht von den bezahlten Handelsgebühren allein; langfristig kann man die Bedeutung von Handelskosten für den absoluten Erfolg ohnehin nahezu vernachlässigen.

Manchmal bringt ein Weniger an Aktivität mehr

Wenn Sie im Handel mit Futures bereits erfahrenen sind, gibt es für sich genommen keinen Grund, unangemessene Handelsgebühren zu bezahlen. Seine eigene Börsenaufträge selbstständig und direkt online zu platzieren ist ohne Frage der schnellste und günstigste Weg des Futureshandels. Wenn irgend möglich sollten Sie diese Variante ernsthaft in Betracht ziehen. Futures-Optionen lassen sich aber nach wie vor günstiger und zuverlässiger über einen Börsenhändler am Parkett bzw. sog. Market-Makern abwickeln. Hier macht es Sinn einen Broker zu beauftragen, der über diesen Handelszugang und Abwicklungsweg verfügt. Wenn Sie beabsichtigen, solche Options-Aufträge online abzuwickeln – was theoretisch meist möglich ist - werden Sie in der Regel wegen eines schlechten Ausführungspreises für dieses Geschäft wesentlich mehr bezahlen als Sie an einen qualifizierten Broker je bezahlt hätten.

Natürlich wird es auch Zeiten geben zu denen Sie nicht vor Ihrem Computer sitzen oder Sie doch Unterstützung bei der Orderplatzierung online benötigen. Ein Qualitätsbroker wird Ihnen deshalb auch die Möglichkeit eröffnen, Ihre Börsenaufträge nicht nur selbst online aufzugeben sondern auch telefonisch von Ihnen anzunehmen und zur Ausführung weiterzuleiten, also eine Kombination von Online- und Full-Service-Brokerage zu entsprechenden Konditionen anzubieten. Auch im Interesse unserer anderen Kunden ist es auf Dauer natürlich nicht darstellbar niedrige Onlinekonditionen zu bezahlen, das Abwicklungsrisiko einseitig zu verlagern und einen höheren Servicegrad zu beanspruchen. Für den Ausnahmefall eines Handelssystemabsturzes, haben unsere Online-Kunden natürlich jederzeit die Möglichkeit ihre Börsenaufträge telefonisch zu platzieren.

Warum die Beauftragung eines Brokers eine gute Idee ist

Vermeiden Sie zu hektisches Agieren an den Märkten

In der Zusammenarbeit mit Ihrem Broker haben Sie jemanden, der Ihre – möglicherweise spontane - Handelsidee ein wenig „abfedert“ und nüchtert, eventuell auch von einer ganz anderen Seite betrachtet und seine Meinung äußert. Ihre Handelsidee bleibt Ihre Handelsidee, aber der Austausch mit Ihrem Broker kann Ihre eigene Entscheidung positiv beeinflussen.

Eine zweite Meinung von einem Profi kann im Zweifel und im wahrsten Sinne des Wortes sehr „preiswert“ sein. Profis haben neben ihrer Erfahrung auch – jedenfalls in diesem Punkt - den Luxus, dass sie relativ emotionslos Stellung zu der von Ihnen beabsichtigten Transaktion beziehen können. Diese Unterstützung kann sehr wertvoll sein.

Verlagerung der Risiken bei der Auftragsplatzierung

Manchmal macht man sich über Pfennigbeträge Gedanken… Wenn Sie sich entschließen online zu handeln, ohne wirklich ausreichend erfahren zu sein, verzichten Sie möglicherweise auf die Servicedienstleistungen eines Brokers, nur weil es billiger ist. Einer der größten Vorteile einen Broker zu beauftragen, ist die Verlagerung des Risikos von Handelsfehlern, welche Ihnen bei der Auftragsplatzierung online unterlaufen könnten, auf den Broker.

Wenn Sie Ihren Broker anrufen und ihm einen Auftrag zum Kauf von 10 Kontrakte November Rapssaat billigst geben, er aber stattdessen 10 Kontrakte November Rapssaat bestens verkauft, so ist Ihr Broker für diesen Fehler verantwortlich und verpflichtet Ihr Handelskonto so zu stellen, wie es von Ihnen beauftragt war. Er muss mit anderen Worten den fehlerhaften Verkauf wieder eindecken, Ihren Auftrag zum Kauf ausführen und für alle negativen Kursdifferenzen und durch den Handelsfehler entstandenen Handelsgebühren gerade stehen. Wenn die  Börsenorder auftragsgemäß abgewickelt wurde, ist der Rest Ihr Risiko oder Erfolg, bis Sie Ihre Position wieder schließen.

Wenn Sie nicht 100%ig sicher und geübt im Umgang und den Usancen der Auftragsplatzierung sind, ist es nicht wirklich clever dies quasi auf eigene Faust zu tun. Handelsfehler können sehr teuer kommen. Viele Online-Trader haben Hunderte oder Tausende von Euros verloren, nur weil sie unvorbereitet Online gehandelt haben, und nur um 10.- Euro zu sparen. Beispiele für die üblichen Fehler sind etwa die versehentliche Ausführung von Aufträgen in unliquiden Märkten, Kauf oder Verkauf einer falschen Zahl von Kontrakten, Kauf statt Verkauf oder umgekehrt, die Platzierung eines Stop-Auftrages statt des beabsichtigten Limit-Auftrages und umgekehrt usw.

Bei unerfahrenen Online-Tradern entstehen viele Fehler auch nur deswegen, weil man in der Aufregung zu schnell aus einem Verlust-Trade aussteigen möchte oder zögert ein profitables Geschäft rund zu machen.

Ein Broker kann einige dieser Risiken allein dadurch reduzieren, weil er Ihre Position kennt und der Handel sein alleiniges tägliches Geschäft ist.

Margin Calls

Während die meisten Privatkunden die Funktionsweise der Margins nicht zu 100% verstehen, sollte dies ein erfahrener Broker schon. Es ist alles andere als einfach den exakten Wert zu bestimmen, um einen Margin-Call zu bedienen, will man nicht einfach den fehlenden Geldbetrag anweisen oder die gesamte Position glattstellen. Anpassungen der Marginbelastung sind z.B. möglich durch Kauf oder Verkauf von Optionen als Hedge gegen Ihre aktuelle Position oder durch den Kauf oder Verkauf eines Futures mit anderer Fälligkeit bzw. eines Verarbeitungsproduktes u.a. Wenn Ihnen die Funktionsweise der Marginberechnung nicht wirklich bekannt ist, dann mag ein Full-Service in engen Marginsituationen für Sie von Nutzen sein.

Partnerschaft und Austausch

Es klingt merkwürdig, aber viele Trader haben in Ihrem Familien- und Freundeskreis wenige, die ihr Interesse am Börsenhandel teilen oder das notwendige Fachwissen besitzen. Bei Ihrem Full-Service-Broker ist das anders.

Limitierung von Marktverlusten beim Handel

Ein Full-Service-Broker arbeitet für Sie hart, wenn es darum geht einen fairen Ausführungspreis für Ihre Börsenaufträge durchzusetzen. Während sich Marktverluste (z.B. Geld-Brief-Spanne) nie ganz ausschließen lassen, so kann man diese durch geeignete Auftragsplatzierung - gerade in weniger liquiden Märkten und Instrumenten - minimieren. Offensichtlich falsch von der Börse übermittelte Ausführungspreise werden von uns sofort für Sie reklamiert. Als reiner Online-Trader muss man sich selbst kümmern, um Preiskorrekturen für offensichtlich falsche Ausführungspreise zu erhalten.

Fazit

Die Vorstellung Geld bei den Handelsgebühren zu sparen, kann langfristig wesentlich teuerer kommen, als den vollen Service zu bezahlen. Das Risiko bei der Ausführung eines jeden Trades ist ganz beträchtlich und wenn man sich nicht sicher ist, inwieweit die Handelserfahrung, die Kenntnis der Märkte, der Umgang von Zugängen bei der Orderplatzierung und nicht zuletzt die emotionale Stabilität, wenn es darum geht einen Börsenauftrag durchzuhandeln, ist es eine Frage der Zeit bis ein „Unfall“ kommt. Sofern Sie ein erfahrener und gut informierter Trader sind, macht es eventuell Sinn, dass Sie eigenständig Ihre Börsenaufträge selbst direkt in einem Online-Handelssystem platzieren.

Dienstleistungen

Info-Dienste und Marktberichte

Unser Angebot

Börsenhandel über ausgewählte Clearingpartner

Kontakt

Kaack Terminhandel GmbH
Am Markt 8 
49661 Cloppenburg

+49 4471 88 20 80

Social Media

Folgen Sie uns in den sozialen Medien.

 
Copyright © Kaack Terminhandel GmbH