Rufen Sie uns an! +49 4471 88 20 80

Weizen: Abwärtskorrekturen der Exporte belasten Kurse

Info-Dienst Getreide und Ölsaaten

09.02.2018 09:37
von Stephanie Stöver-Cordes
Weizen: Abwärtskorrekturen der Exporte belasten Kurse
Weizen
Der vergangene Handelstag stand im Zeichen des USDA-Berichtes. Nach Angaben des US-Agrarministeriums wird sich die Weizenmenge weiter erhöhen. Die globale Produktion soll im Vergleich zum Vorjahr um knapp eine Million ansteigen. Insbesondere verursacht durch höhere Ernten in Argentinien sowie ...

Zurück

... weiterlesen? Sie haben aktuell keine Berechtigung, auf den Volltext dieser Nachricht(en) zuzugreifen.

Mit unseren Marktberichten täglich besser informiert.

Kassapreise
In Kürze können Info-Dienst Abonnenten aktuelle Kassapreise einsehen.
Anzeige
19 / Feb 2018
Chartanalyse KW07 - MATiF Weizen - Tritt weiter auf der Stelle

Sehen Sie hier die Chartanalyse für die Agrarprodukte an der Matif und Cbot für die KW07.

22 / Feb 2018
Weizen: US-Weizen schwächelt

Während sich der Matif-Weizen aufgrund des schwächeren Euros sowie der Sorge um Frostschäden wieder nach oben hangelte, rutschte der US-Weizen ins Minus. Er notierte bei 447.25 ct/bu und verbuchte innerhalb der letzten drei

22 / Feb 2018
Ölsaaten: Weiterhin freundlich gestimmt

Die Gewinnstrecke bei den Sojabohnen setzte sich am Mittwoch fort. Mai-Raps kletterte auf 354,50 EUR/t und die Sojabohnen arbeiteten sich auf 1.034,25 ct/bu nach oben. Steigende Sojamehl-Preise und anhaltende Trockenheit in 

22 / Feb 2018
Mais: US-Anbaufläche sinkt zugunsten der Sojabohnen

Die Maiskurse hielten sich im Vergleich zum Vortag weitgehend stabil. An der Matif schloss der Frontmonat bei 152,75 EUR/t und US-Mais lag zuletzt bei 365,75 ct/bu. In einer Analysten-Umfrage wurde die mögliche Anbaufläche für

Copyright © Kaack Terminhandel GmbH