Rufen Sie uns an! +49 4471 88 20 80

Kaffee: Arabica leidet unter Rekordernte

Info-Dienst Softs

07.06.2017 16:43
Kaffee: Arabica leidet unter Rekordernte
Kaffee

Beim Kaffee stand vor allem die Sorte Arabica an der Nybot unter Druck, die im Wochenverlauf um gut 4% nachgab. Dabei war der Markt von Nachrichten aus Afrika belastet. Denn laut der ersten Schätzung zur Saison 2017/18 werden für Äthiopien und Uganda in diesem Jahr Rekordernten erwartet. Insgesamt könnten die beiden größten Anbaustaaten Afrikas dabei 10,9 Mio. Säcke (á 60 kg) produzieren. Das wäre immerhin ein Anstieg von 175.000 Säcken. Damit dürften auch die Exportmengen wachsen.

Auch die besseren und trockeneren Wetterbedingungen in Brasilien hinterlassen ihre Spuren, da der Erntefortschritt wie beim Zucker etwas vorangetrieben werden kann. Robusta ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken.

Zurück

Weitere aktuelle Berichte
15 Aug
Zucker: Weiter abwärts im Wochenverlauf

Auch in der vergangenen Woche ging es weiter abwärts mit den Zucker-Kursen. An der LIFFE verlor der Frontmonat über 3% und rutschte auf

15 Aug
Kaffee: Wieder schwächer

Der Arabica-Kontrakt an der NYBOT ruderte zuletzt wieder zurück und rutschte mit einem Verlust von 3,6% auf 136,95 ct/lb. Mit einem Minus in

15 Aug
Kakao: Deutlich abwärts

ls Verlierer ist der Kakao in dieser Woche in unserem Softs-Bericht zu nennen. Kursverluste von knapp 6% sowohl an der NYBOT als auch an der

Copyright © Kaack Terminhandel GmbH