Rufen Sie uns an! +49 4471 88 20 80

Einführung in die Rohstoffpreisabsicherung mit Optionen

Seminar am 07.12.2017

Einführung in die Rohstoffpreisabsicherung mit Optionen - Grundseminar

Optionen

Das Seminar zielt darauf ab, fundiertes Wissen zu vermitteln, mit dem Sie neue Möglichkeiten und Grenzen dieser Derivate erkennen und beurteilen können sollen. Unser Anliegen ist es dabei Ihnen die Grundlagen zu Optionen in einer verständlichen Form gerade jenen Seminarteilnehmern nahe zubringen, die noch keine Vorkenntnisse besitzen.

Es gilt die These zu begründen, warum Optionen oft verhemmt als gefährliche Spekulationsinstrumente verteufelt werden. Dabei haben Optionen ein breites Spektrum an sinnvollen Einsatzmöglichkeiten, besonders zur Risikobeschränkung und Risikosteuerung können Optionen ein dienliches Instrument sein.

Warenterminmärkte sind eines der Risikomanagement-Instrumete einer modernen Unternehmensführung, die eingesetzt werden können, um Preisrisiken gezielt zu steuern.

Zusätzlich führen unterschiedliche Markterwartungen von Landwirten, Händlern oder Verarbeitern oft dazu, dass sich Handelspartner nicht einigen können. Da können die Warenterminmärkte evtl. Abhilfe schaffen. 

Die Preisabsicherung Ihrer Produkte ist unabhäging vom Umsatz und Betriebsform (Produzent, Händler, Verabeiter) weltweit möglich. Die etablierten Börsen in den USA und Europa bieten eine Vielzahl von Absicherungsmöglichkeiten, die Sie nutzen sollten!

Zielgruppe

Zur Zielgruppe des Seminars zählen alle, die mehr zum Thema Rohstoffpreisabsicherung mit Optionen erfahren möchten.

Sie möchten an unserem Seminar teilnehmen? Bitte füllen Sie die Seminaranmeldung aus, die im unteren Bereich dieser Seite verfügbar ist.

Seminarinhalte

Optionen auf Futureskontrakte amerikanischen Typs wurden zum ersten Mal im Jahre 1983 gehandelt. Heute werden Puts und Calls auf Futureskontrakte landwirtschaftlicher Güter, sowie auf Metall- und Finanzterminkontrakte gehandelt.

Preisabsicherung (Hedging) und Risikomanagement 
Handelsstrategien in der Praxis
Optionen auf Futures, ist es das Richtige für mich?
Absicherungsinstrumente für Weizen, Raps, Mais, Futtermittel, Energie (Rohöl, Diese, Heizöl.)
Sie möchten an unserem Seminar teilnehmen? Bitte füllen Sie die Seminaranmeldung aus, die im unteren Bereich dieser Seite verfügbar ist.

Ihr Nutzen

Lernen Sie die Funktionsweise der Börse kennen. Erfahren Sie, wie die Warenterminbörsen unsere physischen Agrarmärkte beeinflusst und entdecken Sie die Möglichket die diese Risikomanagement-Instrumente (Futures und Optionen auf Futures) für die Begrenzung Ihres Preisrisikos bei volatilen Märkten bietet!

Seminarablauf
Zeit Thema
09:30 Anreise der Seminarteilnehmer
10:00 Vorstellung der Seminarteilnehmer, Firma Kaack
10:45 Optionen - einige Zentrale Begriffe
12:00 Grundgeschäftsarten, Darstellung von Optionspositionen
13:00 Mittagessen
13:30

Wie kann man beispielsweise eine Option auf Matif-Weizen handeln?

NEU OPTIONEN AUF DEN EU WEIZEN CBOT!

14:00 Welcher Zusammenhang besteht zwischen Kassa- und Terminmarkt? Was sind Optionen auf Futures?
15:00 Wie kann man mit Optionen den Weizenpreis absichern?
Praxisbeispiele am Saxotrader.
Welche Risiken sind dabei zu beachten?
16:00 Heimreise

Ort

Saalbetrieb Maria Rast
An der Wallfahrtskirche 1
49661 Cloppenburg

Datum: Donnerstag, den 07. Dezember 2017 Beginn ab 9:30 Uhr

Teilnehmer: max. 20 Personen

Kursgebühr

395,00 Euro / Person zzgl. gesetzl. MwSt.
(inklusive Mittagessen und Getränke)

Börsenkunden von KAACK Terminhandel GmbH erhalten 100 EUR Nachlass!

Zahlung: per Rechnung

Seminaranmeldung

 

Teilnahmebedingungen

Buchung

Die Buchung erfolgt verbindlich. Ist die Veranstaltung bereis ausgebucht oder kann sie aus anderen Gründen nicht am genannten Termin stattfinden, teilen wir Ihnen dies unverzüglich mit. Gegebenefalls bieten wir einen Wiederholungstermin oder eine Ausweichveranstaltung an.

Anmeldebestätigung

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns umgehend eine Anmeldebestätigung sowie eine Rechnung.

Gebühren

Die Seminargebühr zzgl. MwSt, ist fällig nach erhalt der Rechnung.

Rücktritt:

Der Rücktritt muss schriftlich (Email oder Postweg) mitgeteilt werden. Bei Rücktritt bis 19. November 2017 fällt lediglich eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,00 EUR/Person (zzgl. MwSt.) an. Bei späteren Absagen bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers ist die gesamte Seminargebühr fällig. Sie können jedoch Ihre Anmeldung ohne Kosten auf einen anderen Teilnehmer übertragen.

Absage des Seminars

Muss das Seminar aus unvorhersehbaren Gründen, wie zum Beispiel wegen ungenügender Teilnehmer abgesagt werden, erfolgt eine sofortige Benachrichung. Die bezahlten Seminargebühren werden umgehend zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Copyright © Kaack Terminhandel GmbH