Rufen Sie uns an! +49 4471 88 20 80

Börsentelegramm KW 45 - Weizen: Positiv gestimmt

Börsentelegramm

06.02.2019 10:37

Börsentelegramm vom 05. November 2018

 

Weizen: Positiv gestimmt

An der Matif hielt sich der Frontmonat stabil bei 200,75 €/t und US-Weizen kletterte an der Börse in Chicago auf 5,09 US-$/bu (163,80 €/t). Die Beteiligung am Tender der ägyptischen GASC in der vergangenen Woche schürte die Hoffnung, dass Russlands Exporttempo langsam an Schwung verliert. Davon würden die US-Exporteure profitieren. Gleichzeitig kommt jedoch die Aussaat in den USA gut voran und der Anteil gut/exzellent überschreitet mit 53% bereits den Vorjahreswert. Das könnte den Kursen den Weg nach oben erschweren.

 

Mais: Freundliche Tendenz

Die Maiskurse zeigten sich zuletzt von ihrer freundlichen Seite. An der Börse in Paris hangelte sich der Januar-Kontrakt auf 173 €/t und in Chicago schloss der Dezember-Kontrakt bei 3,71 US-$/bu (127,93 €/t). Das freundliche Umfeld aber auch die gestiegene Nachfrage nach Mais für den Ethanol-Sektor brachte stützende Impulse. Doch die Ausweitung der Anbaufläche der ersten Ernte in Brasilien sowie der zügige Erntefortschritt in der Ukraine könnte die Stimmung wieder eintrüben.

 

Ölsaaten: Hoffnung auf Ende der Handelskrise

Während es für die Sojabohnen an der CBoT auf 8,75 ct/bu (281,58 €/t) nach oben ging, gab der neue Frontmonat an der Matif auf 375,75 €/t nach. US-Bohnen profitierten von einer möglichen Annäherung der Präsidenten Trump und Xi. Die Hoffnung auf ein Ende des Handelsstreits beflügelte die Fantasie der Marktteilnehmer. Dennoch müssen nun Fakten folgen, um die Kurse auch nachhaltig weiter nach oben zu bringen.

 

Kartoffeln: Höherer Kassapreis stützt

Zuletzt hellte sich die Stimmung an der EEX wieder auf und die Kartoffelkurse kletterten für April 19 im Hochpunkt sogar wieder auf 30 €/dt, schlossen aber bei 29,90 €/dt. Der November-Kontrakt, der in dreieinhalb Wochen seinen letzten Handelstag hat, arbeitete sich auf 26 €/dt nach oben. Für gute sorgt weiterhin der Kassamarkt. Die PCA erhöhte die Preise zumindest für Ware mit guten Qualitäten, sodass auch der Börsenkurs nach oben kletterte. Dennoch könnte der Angebotsdruck der nicht lagerfähigen Ware die Kurse kurzfristig wieder belasten.

 

Milch: Uneinheitlich

Magermilchpulver für November gab an der Börse in Leipzig wieder etwas nach und rutschte auf 1.620 €/t zurück, während die Butter mit einem leichten Plus bei 4.498 €/t schloss. Der Flüssigmilch-Kontrakt beendete den Handelstag mit 35,74 €/100 kg. Für den März-Termin wurde ein Umsatz für 34 €/100 kg verbucht. Trotz rückläufigem Milchaufkommen halten sich die Kurse an der Börse in Leipzig lediglich stabil. Die Senkung des Kieler Rohstoffwertes um 3,8 ct/kg auf 31,4 ct/kg könnte jedoch die Stimmung etwas eintrüben.

____________________________________________________________________________
Umrechnungskurs: 1 € = 1,1417 USD                
1 US bushel corn = 25,4012 kg            
1 US bushel wheat = 27,2155 kg                          
1 US bushel soybean = 27, 2155 kg          
1 US cwt = 45,36 kg (Lebendgewicht, Anm.)               
1 acre = 0,4047 ha

 

 

 

 

Zurück

Copyright © Kaack Terminhandel GmbH