Rufen Sie uns an! +49 4471 88 20 80

Börsentelegramm KW 46 - Weizen: Russland verhandelt mit Irak

Börsentelegramm

06.02.2019 10:43

Börsentelegramm vom 15. November 2018

 

Weizen: Russland verhandelt mit Irak

Nachdem die Weizenkurse am Montag deutlich angestiegen waren, ruderten sie zuletzt wieder zurück. An der Matif landete der Frontmonat bei 201 €/t und US-Weizen fiel an der CBoT auf 5,03 US-$/bu (163,60 €/t). Russland plant, künftig vermehrt Weizen in den Irak zu liefern. Sollten sich die Länder handelseinig werden, könnten die US-Exporte in diese Region abnehmen. Das würde die Stimmung weiter eintrüben.

 

Mais: Erntetempo unter Durchschnitt

Matif-Mais kletterte mit 174,75 €/t auf den höchsten Stand seit knapp sechs Wochen. An der US-Börse zeigte sich ebenfalls ein leichtes Plus, sodass der Frontmonat auf 3,67 US-$/bu (127,91 €/t) stieg. In den US-Hauptanbaugebieten liegt das Erntetempo hinter den Durchschnittswerten zurück. Das bietet den Kursen Unterstützung. Jedoch steigt mit dem schwächeren Ölpreis die Sorge um eine sinkende Ethanol-Nachfrage. Dann wären auch beim Mais schwächere Tendenzen denkbar.

 

Ölsaaten: Gewinnmitnahmen belasten Rapskurs

Der Rapskontrakt erreichte zum Wochenstart an der Pariser Börse die 380-Euro-Marke, gab aber zuletzt wieder aufgrund von Gewinnmitnahmen auf 376 €/t nach. Sojabohnen für Januar schlossen an der CBoT dagegen mit Gewinn bei 8,84 US-$/bu (287,92 €/t). Unterstützend wirkte hier das Erntetempo in den USA, das sich in den vergangenen Tagen wetterbedingt verzögerte. Der schwächere Ölpreis könnte jedoch für Druck auf die Kurse sorgen.

 

Kartoffeln: Stimmung leicht entspannt

Der maßgebliche Kartoffelkontrakt April 19 schloss an der EEX zur Wochenmitte wieder leicht im Plus und landete bei 29 €/dt. Nachdem sich in der vergangenen Woche die Marktlage in Belgien für bestimmte Sorten etwas angespannt zeigte, blieben die übrigen Kassa-Notierungen jedoch auf unverändertem Niveau. Damit konnte sich auch der Börsenkurs wieder etwas entspannen. Dennoch wird der Weg Richtung 30-Euro-Marke ohne stützende Nachrichten vermutlich schwierig werden.

 

Milch: Rege Umsätze bei den Butter-Kontrakten

Magermilchpulver blieb an der EEX zuletzt unverändert bei 1.650 €/t. Butter schloss mit regen Umsätzen bei 4.500 €/t und der Flüssigmilchkontrakt für November landete bei 36,85 €/100 kg. Die sehr gute Nachfrage nach geformter Butter könnte in den nächsten Wochen aufgrund des Weihnachtsgeschäftes weiter zulegen. Bei gleichzeitig sinkender Milchmengen wäre eine positive Kursentwicklung möglich.

 

____________________________________________________________________________
Umrechnungskurs: 1 € = 1,1296 USD                
1 US bushel corn = 25,4012 kg            
1 US bushel wheat = 27,2155 kg                          
1 US bushel soybean = 27, 2155 kg          
1 US cwt = 45,36 kg (Lebendgewicht, Anm.)               
1 acre = 0,4047 ha

 

 

Zurück

Copyright © Kaack Terminhandel GmbH