Navigation

Mais - schwache US-Exportzahlen drücken Kurse nieder

Info-Dienst - Getreide und Ölsaaten vom 04.01.2022 09:43 Uhr von Michael Vosding
Maiskolben

Die sehr schwachen wöchentlichen Zahlen zu den US-Exportverladungen drückten gestern auf die Kurse an der CBoT. laut dem USDA wurden in der 52. Woche 2021 nur 596.092 t an Mais verladen.

Möchten Sie diesen Artikel lesen?

Sie sind bereits Abonnent?

Info-Dienst - Getreide und Ölsaaten

Was bewegt die Kurse für Weizen, Mais, Soja, Raps an den Börsen in Paris und auch in Chigago? Welche Auswirkungen hat das auf die Kassapreise vor Ort?

Wir liefern Ihnen alle Hintergrundinformationen zum europäischen und globalen Marktgeschehen, inkl. maßgeblicher Notierungen von allen wichtigen Handelsplätzen Deutschlands.

Jetzt abonnieren

Düngemittel

Aus dieser Grafik können Sie den Preisverlauf unterschiedlicher Düngemittel entnehmen. Der Verlauf ist seit März 2021 erfasst und wird laufend aktualisiert. Wählen Sie zwischen den unterschiedlichen Düngemitteln aus.

Sie haben aktuell keine Berechtigung auf diesen Inhalt.

Sie müssen angemeldet sein, um diesen Inhalt zu sehen.

Aktuelle Berichte im Überblick

02 Juni - Getreide und Ölsaaten

Weizen: Leichte Erholung in Paris und Chicago

Ukraine beklagt russische Blockade. Deutschland hofft auf saudi-arabischen Tender. Kanada leidet unter Trockenheit. China fürchtet weitere Regenfälle.

02 Juni - Getreide und Ölsaaten

Ölsaaten: USA, Kanada und Europa benötigen Regen

Nach den Verlusten zu Beginn der Woche erholen sich die Kurse für Sojabohnen, Raps und Palmöl und Rohöl. Brasilien steigert die Sojaexporte im Mai deutlich.

02 Juni - Getreide und Ölsaaten

Mais: Neue Prognose für Brasilien

In den USA steht die alte Ernte unter Druck. Die Termine der neuen Ernte profitieren von der zunehmenden Trockenheit und den Wetteraussichten.

01 Juni - Getreide und Ölsaaten

Weizen: Regen bedroht Qualitäten in China

Peking fordert Landwirte zu schneller Ernte auf. Euronext gibt weiter nach. Chicago schließt leicht im Plus. Weizen- und Gerstenfläche in Australien wächst.

01 Juni - Getreide und Ölsaaten

Ölsaaten: Kleinere Rapsfläche in Australien

Niedrige Preise und trockene Böden sorgen in Australien für einen Einbruch des Rapsanbaus. Sinkende Palmöl- und Rohölnotierungen belasten den Sojahandel.  

Börsenkurse

Währungen

Getreide & Futtermittel

Weitere Getreide- und Futtermittelpreise in Echtzeit unter www.kassapreise.de.

Düngemittel

Agrarwetter

Das aktuelle Wetter für
Ihr aktueller Ort wurde für Ihre Sitzung gespeichert.