Navigation

Weizen - Krieg zwischen Russland und der Ukraine

Info-Dienst - Getreide und Ölsaaten vom 24.02.2022 10:16 Uhr von Michael Vosding
Weizen

Es ist passiert was noch manche für undenkbar gehalten haben. Russland hat die Ukraine nun offen angegriffen und die Invasion hat begonnen. Offiziell hilft Russland nur den abtrünnigen Separistenregionen ...

Möchten Sie diesen Artikel lesen?

Sie sind bereits Abonnent?

Info-Dienst - Getreide und Ölsaaten

Was bewegt die Kurse für Weizen, Mais, Soja, Raps an den Börsen in Paris und auch in Chigago? Welche Auswirkungen hat das auf die Kassapreise vor Ort?

Wir liefern Ihnen alle Hintergrundinformationen zum europäischen und globalen Marktgeschehen, inkl. maßgeblicher Notierungen von allen wichtigen Handelsplätzen Deutschlands.

Jetzt abonnieren

Vergleich: Termin- und Kassamarkt

Diese Grafik gibt Aufschluss über den Verlauf der Kassamärkte im Vergleich zum Terminmarkt. Damit soll der Preisverlauf die Basis zwischen den beiden Märkten hervorheben.

Sie haben aktuell keine Berechtigung auf diesen Inhalt.

Sie müssen angemeldet sein, um diesen Inhalt zu sehen.

Statistiken (Weizen)

Sie haben aktuell keine Berechtigung auf diesen Inhalt.

Sie müssen angemeldet sein, um diesen Inhalt zu sehen.

  • Erläuterung der Statistiken
    Angebot und Nachfrage

    Die Grafik ermöglicht einen schnellen Überblick über wichtige Daten bezüglich Produktion und Verbrauch eines Produktes. Für Weizen, Mais und Soja lassen sich die Produktionsmengen historisch und aktuell in Form eines Balkendiagramms darstellen. Zusätzlich können sowohl die Anfangs- und Endbestände als auch der Gesamtverbrauch hinzugefügt werden. Mit Hilfe dieser Übersicht wird schnell ersichtlich wie die Zahlen einzuschätzen sind und welche Auswirkungen sie auf die Preisentwicklung haben könnten.

    Produktion - Verbrauch

    Im Chart wurden die Produktionszahlen für die verschiedenen Produkte erfasst und den Verbrauchszahlen gegenüber gestellt. Der Saldo, der sich daraus ergibt, kann nun positiv oder negativ sein und wird auf unserer Grafik dargestellt. Ein positiver Saldo lässt eine gute Versorgungslage vermuten und könnte in sinkenden Preisen resultieren. Sollte der Verbrauch den Bedarf übersteigen, wäre eine positive Tendenz der Preise denkbar.

    Stock-to-Use-Ratio (Endbestände/Verbrauch)

    Das Stock-to-Use-Ratio beschreibt das Verhältnis der Endbestände eines Rohstoffes zu seinem Verbrauch. Für die Berechnung werden die Endbestände des Produktes durch den gesamten Verbrauch geteilt und mit 100 mulitpliziert. Daraus ergibt sich eine Prozentzahl, die darauf schließen lässt, wie lange die Vorräte den Bedarf decken können. Eine Stock-to-Use-Ration von über 20% deutet z.B. auf eine gute Versorgungslage hin und lässt Rückschlüsse auf eine mögliche Preisentwicklung ziehen. In unseren Statistiken werden diese Zahlen neu berechnet, sobald das US-Agrarministerium aktuelle Prognosen für Produktion und Verbrauch bekannt gibt.

EU Exporte (Weizen)

In dieser Grafik sind die wöchentlichen Exporte sowie die Summe der Exporte der EU pro Saison dargestellt. Die Zahlen werden vom Statistischen Amt der EU (Eurostat) ermittelt und zur Verfügung gestellt.

Sie haben aktuell keine Berechtigung auf diesen Inhalt.

Sie müssen angemeldet sein, um diesen Inhalt zu sehen.

US Exporte (Weizen)

Aus dieser Grafik lässt sich das wöchentliche Exportverhalten der USA ablesen. Sowohl die Verladungen, die Summe der Verladungen, die ausstehenden Verkäufe als auch die Verkäufe können ausgewählt werden.

Sie haben aktuell keine Berechtigung auf diesen Inhalt.

Sie müssen angemeldet sein, um diesen Inhalt zu sehen.

CoT Euronext (Weizen)

In dieser Grafik sehen Sie die Positionierungen unterschiedlicher Marktteilnehmer an der Euronext. Die Börse erfasst die Anzahl der Kontrakte größerer Marktteilnehmer und veröffentlicht diese wöchentlich.

Sie haben aktuell keine Berechtigung auf diesen Inhalt.

Sie müssen angemeldet sein, um diesen Inhalt zu sehen.

CoT CBoT Futures (Weizen)

Diese Grafik gibt Aufschluss über die Positionierung großer Marktteilnehmer an der CBoT. In der wöchentlichen Veröffentlichung wird die Anzahl der Kontrakte in drei unterschiedlichen Kategorien vorgenommen.

Sie haben aktuell keine Berechtigung auf diesen Inhalt.

Sie müssen angemeldet sein, um diesen Inhalt zu sehen.

Düngemittel

Aus dieser Grafik können Sie den Preisverlauf unterschiedlicher Düngemittel entnehmen. Der Verlauf ist seit März 2021 erfasst und wird laufend aktualisiert. Wählen Sie zwischen den unterschiedlichen Düngemitteln aus.

Sie haben aktuell keine Berechtigung auf diesen Inhalt.

Sie müssen angemeldet sein, um diesen Inhalt zu sehen.

Aktuelle Berichte im Überblick

28 September - Getreide und Ölsaaten

Weizen: Matif steigt zusammen mit CBoT an

Im Fahrwasser der globalen Weizenmärkte stiegen auch die Kurse an der Matif wieder an. Ausgelöst wurde der Anstieg durch Short-Eindeckungen an der CBoT in Chicago. Insbesondere Fonds korrigierten gestern ihre hohen Short-Positionen, ....

28 September - Getreide und Ölsaaten

Ölsaaten: Raps erholt sich / Soja endet schwächer

Die Rapsnotierungen an der Matif waren gestern, zusammen mit Canola, die Gewinner bei den Ölsaaten. Nach einem starken Start in den Tag, ging Soja mit Verlusten aus dem Handel. In Paris profitierte Raps von den positiven Vorgaben aus Chicago. ....

28 September - Getreide und Ölsaaten

Mais: Weizen zieht Mais nach oben / hoher Importbedarf der EU

Die Notierungen für Mais zeigten sich gestern wieder im grünen Bereich des Kurstableaus. Unterstützung für die Matif-Kurse kam aus dem Weizen sowie aus den starken Importzahlen. Laut der EU-Kommission wurden in der laufenden Saison ....

27 September - Getreide und Ölsaaten

Weizen: bearische Fundamentaldaten belastet Weizen zum Wochenstart

Keinen guten Start erwischten die Weizennotierungen zum Wochenbeginn. Der Handel konzentrierte sich gestern auf die sehr düsteren Fundamentaldaten. Die globale Weizenproduktion wird größer und größer und nähert sich rekordverdächtigen Höhen an. ....

27 September - Getreide und Ölsaaten

Ölsaaten: Raps und Soja korrigiert weiter nach unten

Die Bedenken um eine Rezession der Wirtschaft, sowie die Unruhe an den Rohstoffmärkten drücken weiter auf die Kurse für Raps und Soja. Die Notierungen in Paris und Chicago erlebten dadurch eine weitere Korrektur nach unten zum Wochenstart. ....

Börsenkurse

Währungen

Getreide & Futtermittel

Weitere Getreide- und Futtermittelpreise in Echtzeit unter www.kassapreise.de.

Düngemittel

Agrarwetter

Das aktuelle Wetter für
Ihr aktueller Ort wurde für Ihre Sitzung gespeichert.