Navigation

Wochen-Rückblick 13. – 17. Juli 2020

Info-Dienst - Getreide und Ölsaaten vom 17.07.2020 12:05 Uhr von Andre Schäfer
Feldbearbeitung

Was bewegt den Getreide- und Ölsaatenmarkt? Die wichtigsten Themen der Woche in Stichworten.

Möchten Sie diesen Artikel lesen?

Sie sind bereits Abonnent?

Info-Dienst - Getreide und Ölsaaten

Was bewegt die Kurse für Weizen, Mais, Soja, Raps an den Börsen in Paris und auch in Chigago? Welche Auswirkungen hat das auf die Kassapreise vor Ort?

Wir liefern Ihnen alle Hintergrundinformationen zum europäischen und globalen Marktgeschehen, inkl. maßgeblicher Notierungen von allen wichtigen Handelsplätzen Deutschlands.

Mehr Informationen oder jetzt abonnieren

ohne Übergang in ein kostenpflichtiges Abo

Düngemittel

Aus dieser Grafik können Sie den Preisverlauf unterschiedlicher Düngemittel entnehmen. Der Verlauf ist seit März 2021 erfasst und wird laufend aktualisiert. Wählen Sie zwischen den unterschiedlichen Düngemitteln aus.

Sie haben aktuell keine Berechtigung auf diesen Inhalt.

Sie müssen angemeldet sein, um diesen Inhalt zu sehen.

Aktuelle Berichte im Überblick

24 Juni - Getreide und Ölsaaten

Der Start in die Woche: Volle Silos in den USA belasten den Markt

Neue Zahlen aus dem USDA und die Wettervorhersagen für Nordamerika und die Schwarzmeerregion werden in dieser Woche das Geschehen auf den Märkten für Getreide und Ölsaaten bestimmen.

24 Juni - Getreide und Ölsaaten

Weizen: Gute US-Exporte helfen nicht

Eine zügige Ernte in den USA und ein früher Erntestart am Schwarzen Meer belasten den Markt. Bullische Faktoren werden dagegen ignoriert.

24 Juni - Getreide und Ölsaaten

Ölsaaten: Sojabohnen mit Gewinnen

Während Raps an der Euronext am Freitag nachgab, konnten Sojabohnen und Canola in Chicago zulegen. Zu viel Nässe könnte in Nordamerika zum Problem werden.

24 Juni - Getreide und Ölsaaten

Mais: Schwache Exporte enttäuschen

Unerwartet geringe Exportbuchungen und der Preisverfall beim Weizen belasten den Maishandel in Chicago. Am Mississippi beeinträchtigen steigende Pegel die Schifffahrt.

21 Juni - Getreide und Ölsaaten

Weizen: Kurse geben wieder nach

Weizen fällt an der Euronext auf den tiefsten Stand seit Ende April. In der Ukraine startet die Ernte früher als üblich. Die internationale Nachfrage bleibt schwach.

Börsenkurse

Währungen

Getreide & Futtermittel

Weitere Getreide- und Futtermittelpreise in Echtzeit unter www.kassapreise.de.

Düngemittel

Agrarwetter

Das aktuelle Wetter für
Ihr aktueller Ort wurde für Ihre Sitzung gespeichert.