Navigation

Milch: Gutes Vorweihnachtsgeschäft / Erzeugerpreise ziehen im Oktober leicht an

Info-Dienst - Milch vom 01.12.2023 14:17 Uhr von Steffen Bach

Das Vorweihnachtsgeschäft sorgt für eine lebhafte Nachfrage, die auf ein saisonal bedingt kleines Rohmilchangebot trifft. Am Sportmarkt ist vor allem Fett gefragt.  

Möchten Sie diesen Artikel lesen?

Sie sind bereits Abonnent?

Info-Dienst - Milch

Wie entwickelt sich der Milchmarkt in dieser Woche? Wir analysieren die Lage im In- und Ausland, berechnen die Kraftfutter-Milch-Marge und informieren Sie über die aktuellen Börsenmilchwerte des ife e.V. Kiel. Hinzu kommen aktuelle Butter- und Magermilchpulver-Kurse an der EEX in Leipzig.

Jetzt abonnieren

Süddeutsche Butter- und Käse-Börse e.V. Kempten (Milch)

Sie haben aktuell keine Berechtigung auf diesen Inhalt.

Sie müssen angemeldet sein, um diesen Inhalt zu sehen.

  • Beschreibung der Grafik

    In der Grafik werden die jeweiligen Preisermittlungen für Magermilchpulver und Butter dargestellt, die von der Süddeutschen Butter- und Käsebörse e.V. wöchentlich ermittelt werden. Die Preisdifferenz zwischen unterschiedlichen Qualitäten bzw. Kategorien sind ebenso erkennbar wie die historische Entwicklung und mögliche zukünftige Tendenzen. Die Süddeutsche Butter- und Käse-Börse e.V. erfasst regionale und nationale Daten, die von einer Kommission beurteilt werden. Die Experten ermitteln einen Preisbereich, für das Kerngeschäft, aus dem die amtliche Notierung bzw. die repräsentative Preisermittlung entsteht.

    Quelle: butterkaesebörse.de

Global Dairy Trade (Milch)

Sie haben aktuell keine Berechtigung auf diesen Inhalt.

Sie müssen angemeldet sein, um diesen Inhalt zu sehen.

  • Beschreibung der Grafik

    Die Grafik stellt die preisliche Entwicklung der Produkte Magermilchpulver und Butter bei der Global Dairy Trade dar. Die Global Dairy Trade ist die weltweit größte Auktion für Milchprodukte. Zweimal im Monat werden dort große Mengen an Milch gehandelt. Die Entwicklungen werden auch in der deutschen und europäischen Milchbranche beobachtet. Die Preiskurven lassen sich miteinander Vergleichen und historische Bewegungen sowie Tendenzen und Saisonalitäten sind erkennbar. Der GDT-Index beinhaltet neben MMP und Butter auch weitere Milchprodukte. Umfangreiche historische Werte stehen zur Verfügung.

    Quelle: globaldairytrade.info

Virtuelles Futter (Rinder)

Sie haben aktuell keine Berechtigung auf diesen Inhalt.

Sie müssen angemeldet sein, um diesen Inhalt zu sehen.

  • Beschreibung der Grafik

    Das Virtuelle Futter ist ein Indikator für die Preisentwicklung bei den Futtermitteln. Die Berechnungen werden auf Basis von Börsenkursen sowie von Großhandelspreisen durchgeführt und mit dem Kassamarkt (Endmastfutter) verglichen. Die Kalkulation wird nur sehr vereinfacht vorgenommen, da nicht alle Komponenten an der Börse gehandelt werden. Das virtuelle Futter für Schweine wird mit Anteilen von 66,5% Weizen und 33,5% Sojaschrot berechnet. Umfangreiche historische Werte stehen zur Verfügung.

    Quelle: Euronext, CBoT, kassapreise.de

Aktuelle Berichte im Überblick

01 März - Milch

Milch: Magermilchpulver handelt an der EEX schwächer / Gute Nachfrage für Butter

Die Magermilchkurse an der EEX gaben in der vergangenen Woche durchweg nach. Der Börsenhandel mit Butter zeigte ein uneinheitliches Bild.

23 Februar - Milch

Milch: Butterkurse machen Sprung nach oben

An der EEX wurde Butter in dieser Woche zu deutlich höheren Preisen gehandelt. Auch in das Geschäft mit Magermilchpulver kam Bewegung.

16 Februar - Milch

Milch: Butternachfrage zieht wieder an / Milchmenge kleiner als im Vorjahr / Preisaussichten freundlich

Die Milchanlieferungen in Deutschland legen weiter zu. In der 5. Kalenderwoche wuchs die Milchmenge gegenüber der Vorwoche um 1,2%, in den ersten fünf Wochen wurden aber insgesamt rund 1,7 Prozent weniger Milch angedient als im Vorjahr.

09 Februar - Milch

Milch: Schwacher deutscher Markt trotz steigender Weltmarktpreise

Am Milchmarkt zeigt sich eine derzeit eine Diskrepanz zwischen der Entwicklung auf dem Weltmarkt und der EEX einerseits und dem Kassamarkt in Deutschland auf der anderen Seite.

02 Februar - Milch

Milch: Steigende Liefermengen treffen auf eine ruhige Nachfrage

Die von den Molkereien erfassten Milchmengen steigen saisonbedingt an, sind aber kleiner als vor einem Jahr. Marktteilnehmer berichten von einer ruhigen Nachfrage nach Milch- und Molkepulver.

Börsenkurse

Milch

Butter- und Käse-Börse e.V.

Global Dairy Trade

Agrarwetter

Das aktuelle Wetter für
Ihr aktueller Ort wurde für Ihre Sitzung gespeichert.