Navigation

Weizen: Schwächerer Euro stützt Matif-Kurs

Info-Dienst - Getreide und Ölsaaten vom 16.08.2019 08:58 Uhr von Stephanie Stöver-Cordes
Weizen

Gestützt vom schwächeren Euro und der Hoffnung auf steigende Wettbewerbsfähigkeit an den Exportmärkten, setzte der Matif-Weizen seinen Weg nach oben weiter fort. Dennoch blieb die 170-Euro-Marke für den ...

Möchten Sie diesen Artikel lesen?

Sie sind bereits Abonnent?

Info-Dienst - Getreide und Ölsaaten

Was bewegt die Kurse für Weizen, Mais, Soja, Raps an den Börsen in Paris und auch in Chigago? Welche Auswirkungen hat das auf die Kassapreise vor Ort?

Wir liefern Ihnen alle Hintergrundinformationen zum europäischen und globalen Marktgeschehen, inkl. maßgeblicher Notierungen von allen wichtigen Handelsplätzen Deutschlands.

Jetzt abonnieren

Düngemittel

Aus dieser Grafik können Sie den Preisverlauf unterschiedlicher Düngemittel entnehmen. Der Verlauf ist seit März 2021 erfasst und wird laufend aktualisiert. Wählen Sie zwischen den unterschiedlichen Düngemitteln aus.

Sie haben aktuell keine Berechtigung auf diesen Inhalt.

Sie müssen angemeldet sein, um diesen Inhalt zu sehen.

Aktuelle Berichte im Überblick

15 April - Getreide und Ölsaaten

Weizen: Mit Gewinnen ins Wochenende

Die steigenden Spannungen in Nahen Osten stützen die Rohstoffmärkte. In Frankreich verschlechtern sich die Bestandsbewertungen erneut.

15 April - Getreide und Ölsaaten

Ölsaaten: Raps mit starkem Zuwachs

Der Rapshandel an der Euronext beendet die Woche mit deutlichen Gewinnen. Für Erstaunen sorgen die Ernteprognosen in Brasilien.

15 April - Getreide und Ölsaaten

Mais: Langsamer Start in Frankreich

Safras & Mercado liegt mit seiner Vorschau auf die Maisernte in Brasilien näher an der Prognose des USDA als an der von CONAB. Die Aussaat in Frankreich wird von Nässe behindert.

12 April - Getreide und Ölsaaten

Weizen: USDA erwartet kleinere EU-Exporte

Im WASDE-Report nimmt das USDA einige Korrekturen an der Weizenbilanz der EU vor. In Indien schrumpfen die Endbestände.

12 April - Getreide und Ölsaaten

Ölsaaten: Schlechtere Aussichten in Südamerika

Die Getreidebörse in Buenos Aires und die Agrarbehörde CONAB kürzen die Prognosen für die Sojaernten in Argentinien und Brasilien. Das USDA bleibt im WASDE-Report bei seinen bisherigen Schätzungen.

Börsenkurse

Währungen

Getreide & Futtermittel

Weitere Getreide- und Futtermittelpreise in Echtzeit unter www.kassapreise.de.

Düngemittel

Agrarwetter

Das aktuelle Wetter für
Ihr aktueller Ort wurde für Ihre Sitzung gespeichert.