Navigation

Weizen: Schwacher Dollar schürt Exporthoffnung

Info-Dienst - Getreide und Ölsaaten vom 25.01.2018 09:09 Uhr

An der US-Börse ging es kräftig aufwärts mit den Weizenkursen. Der Frontmonat verbuchte ein Plus von über 3% und erreichte damit den höchsten Stand seit 14 Tagen. Ausschlaggebend für diese Rally waren Shortglattstellungen der Fonds, die durch den nochmals schwächeren Dollar animiert wurden,

Möchten Sie diesen Artikel lesen?

Sie sind bereits Abonnent?

Info-Dienst - Getreide und Ölsaaten

Was bewegt die Kurse für Weizen, Mais, Soja, Raps an den Börsen in Paris und auch in Chigago? Welche Auswirkungen hat das auf die Kassapreise vor Ort?

Wir liefern Ihnen alle Hintergrundinformationen zum europäischen und globalen Marktgeschehen, inkl. maßgeblicher Notierungen von allen wichtigen Handelsplätzen Deutschlands.

Jetzt abonnieren

Düngemittel

Aus dieser Grafik können Sie den Preisverlauf unterschiedlicher Düngemittel entnehmen. Der Verlauf ist seit März 2021 erfasst und wird laufend aktualisiert. Wählen Sie zwischen den unterschiedlichen Düngemitteln aus.

Sie haben aktuell keine Berechtigung auf diesen Inhalt.

Sie müssen angemeldet sein, um diesen Inhalt zu sehen.

Aktuelle Berichte im Überblick

11 Dezember - Getreide und Ölsaaten

Weizen: Überfällige Korrektur in Chicago

Die globale Endbestände sinken auf den niedrigsten Wert seit acht Jahren. China kauft erneut Weizen in den USA. Sorgen um Weizen in Frankreich steigen.

11 Dezember - Getreide und Ölsaaten

Ölsaaten: Leichte Kürzung in Brasilien

Eine moderate Reduzierung für die Ernte in Brasilien setzte den Sojamarkt in Chicago am Freitag unter Druck. Raps schließt in Paris dagegen im Plus.

11 Dezember - Getreide und Ölsaaten

Mais: Globale Endbestände steigen

Während die Endbestände in den USA im Dezember-WASDE niedriger angesetzt wurden, gab es bei den globalen Vorräten einen Zuschlag. Die Kurse in Chicago gaben leicht nach.

08 Dezember - Getreide und Ölsaaten

Weizen: Rally in Chicago geht weiter

Nach acht grünen Sitzungen in Folge ist der Markt in Chicago reif für eine Korrektur. Der neue WASDE-Report, den das USDA heute veröffentlicht, könnte dafür den Anlass liefern.

08 Dezember - Getreide und Ölsaaten

Ölsaaten: CONAB senkt Prognose für Brasilien

Sojabohnen legen weiter zu. Raps erholt sich. Argentiniens neuer Präsident Milei will den Peso abwerten.

Börsenkurse

Währungen

Getreide & Futtermittel

Weitere Getreide- und Futtermittelpreise in Echtzeit unter www.kassapreise.de.

Düngemittel

Agrarwetter

Das aktuelle Wetter für
Ihr aktueller Ort wurde für Ihre Sitzung gespeichert.